Fluggelände

Der Landeplatz liegt an der Nordwestseite von Oetz und ist durch große Windsäcke kenntlich. Die Zufahrt ist über die Piburger Straße bis zum Parkplatz des Restaurant "Achstüberl" möglich. Von dort zu Fuß 100 Meter über den Weg zum Abbauplatz.
Tragt Euer Fluggerät (auch nach einer Außenlandung) zum Abbauplatz. Bitte nur dort auf dem Abbauplatz die Geräte abbauen.

Startplätze stehen Euch am Oetzerberg oberhalb der Jausenstation Schönblick (ehemalige Sesselbahn-Mittelstation) sowie an der Bergstation der Acherkogel-Bergbahn zur Verfügung.
Benutzt bei allen Start- und Landeplätzen die Wanderwege und geht nicht quer durch die Wiesen. Diese Flächen werden landwirtschaftlich genutzt.

Beachtet, das Ihr im im Luftraum CTA - C und TMZ LOWI W fliegt, in unmittelbarer Nähe des Verkehrsflughafen Innsbruck. Mit den Luftverkehrsregeln solltet Ihr vor einem Flug vertraut sein! Kartenmaterial mit Erklärungen und Hinweisen findet Ihr unter Luftraum.

Ötztal-Relief: TVB-Ötztal, Grafikzusätze: Fliegerclub Oetz

Kurz zu denmeteorologischen Besonderheiten des Gebietes: Bedingt durch die topographischen Gegebenheiten (Zentralalpen nahe des Alpenhauptkammes) ist bei starken Höhen- und Talwinden mit Turbulenzen bis in Bodennähe zu rechnen. Auch der Aufwind nahe der Bielefelder-Hütte ist manchmal ziemlich heftig! Föhnanzeichen solltet Ihr ebenfalls nicht unterschätzen. Nachmittags ist mit starken Taleinwinden zu rechnen. Tip: Fliegt hoch genug den Landeplatz an.

Für Großansicht ins Bild doppelklicken. Bild: TVB, Grafikeinträge: Karlheinz Mühlpointner

Von Vereinen oder Gruppen, die einen Vereinsausflug oder einen Bewerb bei uns durchführen möchten, sowie professionellen Anbietern (Flugschulen / Tandempiloten) erwarten wir eine vorherige Kontaktaufnahme!
Bleibt anzumerken, daß dieses Fluggebiet kein Schulungs- und Übungsgelände ist.

Der Hänge- und Paragleiter Club Oetz hat neben dem organisatorischen Aufwand (Die Grundstücke der Start- und Landeplätze verteilen sich auf 17 Parteien!) die nicht unwesentlichen finanziellen Ausgaben für die Bereit- und Instandhaltung der Start- und Landeplätze. Es wird dennoch keine Start- und Landegebühr verlangt, jedoch sind freiwillige Spenden sehr willkommen und hilfreich!

Wir wünschen Euch tolle Flüge und natürlich allzeit gute Landungen.